Eine Antwort

Ein guter Freund, der immer sehr gute und kritische Berichte auf Facebook schreibt, hat über die derzeitigen Zustände in Bezug auf Corona in unserem Land geschrieben. Sehr treffend wie ich finde. Er selbst ist geimpft und steht auch dahinter. Allerdings behandelt er mich als Ungeimpften genau so wie vor Corona. Er hält mir weder Vorträge, noch meidet er mich und disst mich gar. Es ist eben so wie bei allen anderen Sachen: wir haben viele Dinge gemeinsam, bei anderen unterscheiden wir uns. Und wir können auch über unterschiedliche Ausfassungen ohne Hass und Hetze diskutieren. Hier meine Antwort auf seinen Post (https://www.facebook.com/joecken.peter)

Lieber Peter, du erklärst wie immer sehr klar und logisch bestimmte Dinge die schief laufen in diesem Land. Allerdings muss ich dir in einer Sache widersprechen: Genau so wie das schon xxxxxxx so schön gesagt hat: ich bin mir nicht sicher, ob man wirklich die Ungeimpften über den positiven Effekt einer Impfung aufklären muss, ich denke viel mehr, dass die meisten von denen sich damit ganz genau auseinander gesetzt haben. Und die meisten stellen sich dann wohl ein paar Fragen, die nieman so wirklich beantworten will oder kann.
Mir haben vor einem Jahr mehrere medizinische Fachkräfte erklärt, dass die Impfung so ganz und gar harmlos ist und da eigentlich überhaupt nix schief gehen kann. Nun ich denke, die Menschen die jetzt tot sind oder behindert oder anderweitig geschädigt (ich kenne 3, 2 davon persönlich), sehen das nun etwas anders. Inzwischen haben auch 2 dieser medizinischen Fachkräfte ihre Aussage dahingehend berichtigt, dass sie eben nur für das sprechen konnten, was man ihnen erklärt hat. Aber was nun wirklich in den Impfungen drin ist und was nun wirklich im Körper passiert, das weiß einzig und allein die Pharmaindustrie. Und ich frage mich einfach, wenn sie den Menschen nun nicht die Wahrheit über die Verlässlichkeit der Wirkung und die Dauer gesagt haben, wobei haben sie denn dann sonst noch so gelogen? Ich lese Zahlen in Ema Reporten zu den Impfstoffen und frage mich: wenn es nach noch nicht mal 1Jahr mehr als 2000 Todesfälle allein wegen Krebs nach der Impfung gibt, wieviele mögen das denn nach 5 Jahren sein? Und wenn in Österreich und Deutschland seit Frühjahr deutlich mehr Fälle von Herz-Kreislauf Beschwerden im Krankenhaus landen und seit Monaten die Übersterblichkeit in Israel, Großbrittanien und Deutschland rasant ansteigt obwohl es keine Corona-Toten sind, dann frage ich mich auch woran das wohl liegt. Ich bin definitiv kein Fachmann, ich möchte auch niemandem Angst machen, aber ich verstehe die Menschen ganz und gar nicht, die so leichtgläubig denen gegenüber sind, die Milliarden und Abermilliarden damit verdienen, dass die Menschen sich jetzt zum dritten Mal impfen lassen und demnächste zum 4. Mal wenn dann das Variantenupdate kommt. Ich habe von meinem Vater gelernt, dass man besser auf die Menschen hören sollt, die NICHTs daran verdienen. Außer Verachtung und Diffamierung. Warum sollten also Wissenschaftler und Ärzte weltweit vor dieser Impfung und ihren Nebenwirkungen warnen, wenn sie außer dem Hohn der MSM und der Ächtung der Regierung nichts davon haben?
Sind wir uns wirklich sicher was die Angaben zu den Ungeimpften auf den Internsivstationen betrifft? Ich frage mich warum in Schottland fast 90% der Toten doppelt geimpft waren und in England 81%. Das passt doch irgendwie alles nicht zusammen. Zumindest macht es mich misstrauisch. Und diese Vehemenz, mit der unsere völlig durchgeknallten Politiker sogar die Kinderimpfung vorantreiben, wo doch sie selbst laut und deutlich sagen, das es nur darum geht, das die Kinder weiter am gesellschaftlichen Leben teilnehmen dürfen, sagt mir ganz deutlich, dass das alles so nicht stimmen kann.
Ich will hier niemanden überzeugen oder irgendwas beweisen. Ich möchte lediglich zeigen, dass die, die diese Impfung ablehnen, das aus für sie guten Gründen tun. Ich bin keine Arzt, kein Virologe, ich bin lediglich Programmierin und kann Zahlen ganz gut verstehen und Zusammenhänge ganz gut beurteilen. Außerdem bin ich in der DDR großgeworden und weiß ganz genau, wie Diktatur sich anfühlt.
Die Politik belügt die Menschen seit 2 Jahren wegen Corona. Warum sollten die denn ausgerechnet jetzt die Wahrheit sagen? Sie haben doch versprochen, dass alles gut wird wenn ihr nur mal ein paar Wochen zu Hause bleibt, wenn ihr nur mal ein bisschen Abstand haltet, wenn ihr nur mal noch mal einen Lockdown aushaltet, wenn ihr euch nur mal kurz 2 mal impfen lasst, nur die vulnerablen Gruppen, wenn ihr nur mal vorübergehen eine Maske tragt … nun, wenn ihr euch nun nur nochmal 1 boostern lasst, nur noch eure Kinder impfen lasst, nur noch , nur noch, nur noch …Wieso Peter glaubst du, dass das Impfen, das den Geimpften nicht geholfen hat, bei denen hilft, die schon seit einigen Wochen gar nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilnehmen dürfen? Wo ist die Logik? Wieso soll denn alles plötzlich wieder gut sein? Jetzt wo doch die doppelt geimpften schon gar nicht mehr in der 1. Liga sind. Jetzt wo die geboosterten doch auch zu den doppelt geimpften hinab blicken dürfen.
Der Lockdown kommt, in einigen Bundesländern ist er schon teilweise da. Und das wird sich nicht ändern, egal wie viele und wie oft die Menschen geimpft sind. In Portugal und Irland, die Länder mit der höchsten Impfrate herrscht wieder Notstand. Ausgangssperren, Kontaktbeschränkungen und so weiter. Für alle übrigens. Ich glaube generell nicht, das wir uns damit befassen sollten, ob wir geimpft sind oder nicht. Ich wünsche jedem von uns, das er die richtige Lösung für sich gefunden hat. Ich denke wir sollten uns aber ALLE fragen in welcher Welt wir leben wollen. Wollen wir wirklich eine Regierung, die uns dauerhaft vorschreibt, was wir zu tun und zu lassen haben? Eine Regierung, die nicht anderes mehr macht als Hass zu sähen, die Spaltung in der Gesellschaft voranzutreiben und Angst zu machen. Angst ist das wirksamste Mittel in einer Diktatur. Und die Menschen haben inzwischen schon vor ihren Freunden und Familienmitgliedern Angst. Wollen wir wirklich unsere Eigenverantwortung aufgeben und uns überall tracken lassen und unsere Gesundheit von unserer Regierung diktieren lassen? Ist das die vielbeworbene Freiheit wenn deine Regierung dir sagt, wann du zur nächsten Impfung musst? Und dich ausstößt, wenn du das nicht tust? Und die dir trotz dass du so brav warst dann trotzdem dein Hotel/Restaurant/Laden schließt. Wie lange machen die Menschen das noch mit?
Wie lange schaut ihr euch das noch an?
Wann begreifen die Menschen, dass der/das Virus unser geringstes Problem ist?
https://www.adrreports.eu/vet/de/search.html#
https://multipolar-magazin.de/…/sicherheitsbericht…
https://www.praxis-lenzi-wagner.de/…/die-3-corona…
https://www.wochenblick.at/2-620-tote-babys-nach-impfung…/


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.