Goodbye Demokratie

Was gerade in Deutschland passiert ängstigt mich. Ich bin eigentlich nicht der große Angsthase, eher unerschrocken, außer wenn es dunkel ist. Aber im Moment sehe ich ganz schön viel Dunkelheit auf uns zukommen.
Ich neige auch nicht zu Verschwörungstheorien, aber wenn man sich vor ca. 1 Jahr mit den Verschwörungstheorien zum Thema Corona beschäftigt hat, dann fällt einem jetzt immer öfter auf, das vieles davon schon längst wahr geworden ist. Es fehlt eigentlich nur noch die Bundeswehr welche die Grenzen bewacht. Eine Polizei, welche uns vor den gemeingefählichen sich umarmenden Jugendlichen und spielenden Kindern auf Spielplätzen beschützt, haben wir ja schon. Die gleiche Polizei, die in der Silvesternacht 2015/2016 zugeschaut hat, wie eine ganze Horde Männer viele junge Frauen sexuell genötigt, verletzt und bestohlen hat, Tss … wie Zeiten sich doch ändern.
Ich gestehe, ich kann bei vielem was gerade geschieht einfach nicht mehr glauben, das es NUR um einen Virus geht. Dieser Virus war nie und ist auch jetzt kein Killervirus. Das beweisen einfach die Zahlen. Jeder, selbst der allerdümmste Deutsche kann die Statistik über Todeszahlen, Sterblichkeiten und Intensivbettenbelegungen aufrufen. Aber nein, statt mal genauer hinzusehen, wird dem Geschwätz der vom Staate kontrollierten Medien geglaubt. Und diese Medien müssen noch nicht mal clever sein und irgendwas vortäuschen. Nein, die können dem Otto-Normal-Verbaucher-Mini-Hirn-Deutschem sogar erzählen, das sie keine regierungskritischen Meinungen zulassen, das sie sich in den „Kosmos“ der Kanzlerin begeben und das sie keine kritischen Fragen stellen werden. Die deutschen Dummbatzen von Zuschauern finden das toll. Die finden es auch toll, das unsere Reichskanzlerin jetzt nun bald mit aller Gewalt ihre schwachsinnigen Corona Maßnahmen durchdrücken kann. Und gar keinen mehr zu fragen braucht. Und keine abtrünnige Bundeslandregierung mehr was daran ändern kann.
Ich habe mich schon immer gewundert, wie Propaganda es damals geschafft hat fast einem ganzen Volk glauben zu machen, das nicht arische Menschen keine richtigen Menschen sind und wie so viele zu Verbrechern und Mittätern werden konnten. Heute sehe ich zu, wie Propaganda es schafft, ein halbes Volk zu freiwillen Laborratten und Dauerpatienten zu machen. Und wie gesunder Menschenverstand völlig ausstirbt.
Aber wie kommt es dazu? Was bringt die Menschen dazu?
Ganz einfach:

  1. Angst – uns wird suggeriert das dieser Killervirus uns alle dahin rafft. Das macht Angst. Und Angst verhindert rationales Denken. Und unsere Regierung tut alles, um Angst zu schüren. Ansonsten würden sie uns ja mitteilen, das erst vor 2 Tagen eine sehr umfangreiche Studio belegt hat, das die Britische Mutation eben nicht gefährlicher ist. Oder man würde uns erzählen, das viele Studien belegen, das an der frischen Luft der Virus so gut wie gar nicht übertragen wird. Wäre doch schön, den Menschen die Angst zu nehmen. Oder?
  2. Du bist nicht dabei! – Der Mensch ist ein Herdentier. Und wer will denn nicht dazu gehören? Also werden alle, die nicht konform sind einfach ausortiert. Als Nazis beschimpft, als Querdenker (was genau ist eigentlich falsch daran quer zu denken? ), eben als Problem. Und wer nicht geimpft ist, gehört irgendwann eh nicht mehr dazu. Auch wenn Griechenland ab nächste Woche die Grenzen für Urlauber mit Impfung ODER negativem Test öffnet: in den Staatsmedien verkündet man nur ganz groß: „Geimpfte dürfen Urlaub machen in Griechenland“. Warum? Damit man sich ausgegrenzt fühlt. Und sich für die Impfung entscheidet. Und es klappt. Wie dumm die Deutschen inzwischen sind ist einfach unglaublich.

Es gibt keinerlei Logik mehr in dem was unsere Regierung macht. Masken im Freien sind völliger Schwachsinn, aber wenn man den deutschen untertänigen Vollidioten erzählt, das sie toll sind, dann tragen sie die. Alles Wissen und jede Erkenntnis der letzten 100 Jahre wird einfach weggechmissen. Unseren Kindern und Jugendlichen wird jegliche Perspektive genommen und die Wirtschaft wird mit Gewalt gegen die Wand gefahren. Auf unsere Grundrechte wird ein großer Haufen gemacht und die Deutschen betteln um mehr Lockdown. Der Deutsche schreit quasi nach Führung durch die Regierung. Und folgt brav und gehorsam der Obrigkeit. Die Leitziege und ihre Gehilfen rennen mit Vollgas Richtung Abgrund und die Herde folgt. Naja, das kennt man ja schon.
Ich bin so froh, dass ich noch nie ein ein Mitläufer sein wollte. Je größer die Herde um so gegensätzlicher meine Richtung. Ich warte jetzt noch, dass hier Ausgangssperre ist. Dann werde ich mal jeden Abend um 21 Uhr einen Spaziergang durch dieses gottverlassene Hunsrückdorf machen und sehen, wieviele Viren sich da rumtreiben. Mal sehen wie oft diese gesetzestreuen alten Damen, die sich Nachmittags immer zum Kaffee treffen (Nachmittagskaffee mit 4 oder 5 Haushalten scheint erlaubt zu sein), die Polizei rufen.
Diesen Spaß muss ich mir einfach machen.
Da vieles im Moment so völlig spaßbefreit ist, hab ich gerade richtig Spaß am böse sein 😈

6 Kommentare

  1. Meine Liebe,
    zum Glück bist Du ja sportlich und kannst in so einer Nacht den gesamten Hunsrück unter die Hufe nehmen!!!

    Ehrlich gesagt; ich höre mitunter nicht mehr richtig hin. Wenn man sich ein paar Tage aus der medialen Berichterstattung ausklinkt, hat man trotzdem nichts verpasst.
    Aber ich bin so heilfroh, keine Kinder zu haben. Und schon gar keine kleinen.
    Das ist so schlimm. Wie die jetzt aufwachsen, einfach entsetzlich. Auch wenn sie vielleicht Eltern haben, die selber gerade stehen und ihnen den Rücken stärken.
    Der Zehnjährige eines befreundeten Paares hat gestern zu Hause mit so einem Corona-Testset rum gespielt. Mitbekommen aus der Schule, es soll ja daheim getestet werden und die Eltern versichern dann eidesstattlich (!), dass alles „stimmt“.
    Jedenfalls hat der Bengel sich in der Nase rumgepopelt und mit den Röhrchen hantiert und dann sah er einen Strich bei einem C…
    Und bekam Todesangst. Hat geschrieen wie am Spiess, geglaubt er muss sofort sterben, seine Familie muss sterben u.s.w..
    Zum Glück kam Muttern von der Arbeit schnell weg und konnte die Wogen glätten.
    Schöne neue Welt…

    • Liebe Dörthe,
      ich bin so froh gerade, das ich den Sport habe. Ansonsten würde ich wahrscheinlich durchdrehen. So kann ich den Frust ab und zu im Wald lassen 😆

      Und glaub mir, ich bin so froh, das unsere Kinder groß sind. Und das wir keine Enkel haben, mir würde wahrscheinlich das Herz brechen wenn ich miterleben müsste, wie meine Enkel das alles mitmachen müssten. Die Kinder und die Jugendlichen sind die ganz großen Verlierer in dem Land. Was denen genommen wird, kann denen nie mehr wieder zurück geben. Ha und vor zwei Jahren noch hat man das Jugendamt gerufen wenn eine Mutter ihr Kind nur mal zu laut angesprochen hat. Jetzt dürfen sie nicht mehr mit anderen Kindern spielen, bekommen von der Polizei den Schlitten beim Rodeln weggenommen, müssen eine Maske tragen und Abstand halten und werden wie Aussetzige behandelt wenn ein blödsinniger Test etwas anzeigt, was vielleicht gar nicht vorhanden ist. Und in der Schule lernen dürfen sie auch nicht. Wer bei alle dem mitmacht müsste eigentlich wegen Kindesmisshandlung belangt werden.

      Bei unseren Kindern haben wir anscheinend soweit alles richtig gemacht: die scheinen genügend Hirn mitbekommen zu haben und betrachten das Ganze auch aus der wie finde richtigen Perspektive. Sprich: mit Verstand.

      Insofern haben wir es tatsächlich noch richtig gut. Ich habe inzwischen auch angefangen Tagelang mich von allen Nachrichten, Blogs und so weiter fernzuhalten. Die öffentlich rechtlichen sind hier im Haus eh inzwischen verboten 😉
      Man muss manchmal einfach etwas Abstand gewinnen.
      Aber die wirkliche Lösung wäre auswandern.

      Mal sehen wie lange dieser Alptraum noch anhält.
      Lass uns versuchen nicht irre zu werden 🙂
      Liebe Grüße
      Helge

  2. Liebe Helge,
    bist du böse, wenn du deine Gedanken äußerst? Ich finde nein. Was da politisch gerade passiert ist ja wirklich nicht mehr zu glauben. Und immer noch finden viele, dass das alles nicht nur in Ordnung, sondern richtig und wichtig und toll sei.
    Ich versteh die Welt nicht mehr.
    Ich bin so froh, wenn jemand anderes auch mal seine „Bedenken“ äußert, weil manchmal habe ich das Gefühl, ich sei die letzte Querulantin auf dieser Welt. 🙄 Also bitte sag weiterhin, was du denkst und wandere doch bitte nicht aus. Die Frage wäre nämlich dann: wohin?

    • Liebe Doris,
      es fällt mir im Moment manchmal schwer nicht böse zu sein. Wobei ich doch ein wirklich friedliebender Mensch bin. Aber was gerade passiert macht mich wirklich fassungslos. Besonders wie die Menschen sich gegenseitig fertig machen. Seit hier im Dorf jemand Anzeige erstattet hat, weil wohl zu viele kleine Kinder gleichzeitig auf dem Spielplatz waren, patrouillieren hier ständig Polizisten um den Spielplatz. Außer bei Regen. In einem kleinen Dorf im Hunsrück!
      Was eine kranke Geschichte.
      Aber keine Angst Doris, ich höre nicht auf meine Gedanken hier loszuwerden. Und ich kann dir sagen, ich kenne inzwischen viele, die genau so denken. Also nein, du bist nicht die letzte Querulantin 🙂
      Ich bleibe in jedem Falle bei dir 😆
      Stimmt, auswandern ist im Moment schwierig.
      Ich habe ja schon einmal die Flucht gewählt. Dieses Mal bin ich eher für Widerstand 😀
      Ganz liebe Grüße
      Helge

  3. Bei Euch hinterm Haus ist echt die Polente in Sachen Kinderspielplatz angerückt!?!
    Das ist ja unglaublich…
    Meine Empfindung ist eigentlich die, das man in ländlichen Bereichen noch deutlich gelassener mit all dem Blödsinn umgeht und den Regelwahnsinn eher gepflegt ignoriert; zumindest teilweise.
    Die Leute haben aber von Hause aus einfach mehr „Auslauf“.
    Ich gelte ganz sicher auch als „Querulantin“. Die neckischen Bezeichnungen sind mir mittlerweile schnuppe.
    Aber ich stelle halt vermehrt fest, dass ich mich schon in einer gewissen Blase bewege.
    Man umgibt sich ja traditionell mehr mit Leuten, mit denen man auf einer ähnlichen Wellenlänge liegt. Und das verstärkt sich jetzt.
    Bei der Kellerparty im Weihnachtslockdown sind logischerweise keine linientreuen Bürger anwesend.
    Man übertritt die Ver- und Gebote zusammen mit Menschen, die ähnlich ticken.
    Ich gebe zu: ich habe wenige Kontakte zu Hardcore-Coronatreuen.
    Ich habe auch einige Kontakte beendet b.z.w. eingefroren. Ob das noch einmal umgekehrt werden kann und wird? Wahrscheinlich eher nicht.
    Traurig ist es trotz alledem.
    Es geht ein bisschen in die Richtung: Freund oder Feind. Neutralität ist ausverkauft.

    • Hallo Dörthe,
      ja, bei uns fährt die Polizei Streife um den Spielplatz herum… allerdings habe ich die jetzt in den letzten paar Tagen nicht mehr gesehen. Da es ja hier jede Menge Dörfer gibt und die nächste Polizeiwache sehr weit weg, denke ich, wurde die Priorisierung etwas korrigiert durch andere Anzeigen oder so 😆
      Das finde ich sowieso gut, jeder kann ja jetzt seinen Nachbarn als Corona-Leugner anzeigen, es müssen sich nur genug Leute finden, dann ist die Polizei wenigstens beschäftigt 😀

      Also ich finde das Erschreckendste wieviele Beziehungen, Freundschaften und sogar Familienbande auseinander fallen weil die Menschen einfach in zwei Lager geteilt werden. Und ich sehe ganz deutlich, das die Spaltung nicht von den Querulanten augeht. Aber die Anhänger der Politik dieses Landes machen einfach gandenlos jeden Andersdenkenden zum Coronaleugner und Nazi. Über die derzeitige Politik diskutieren und sie zu kritisieren bedeutet, das du dich automatisch in die rechte Ecke begibst, und das du einen Virus verleugnest. Selsbt wenn du links bist und es gar nicht um Corona geht.
      Das zeigt iwe bekloppt alles ist.
      Und wie du schon sagst: entweder ist man Freund und hällt die Klappe oder man wird zum Feind stigmatisiert.
      Alles dazwischen existiert nicht mehr.
      Liebe Grüße
      Helge

Schreibe einen Kommentar zu D.E. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.